Tarifvertrag öffentlicher dienst gehaltsgruppen

Die Änderung wurde vom Finanzministerium vorgeschlagen und von den Arbeitnehmern akzeptiert, um den Regulierungsmechanismus in Kraft zu halten. Es könnte in Frage gestellt werden, ob es sich bei dem Abkommen lediglich um eine Erneuerung bestehender Abkommen oder um eine Vereinbarung handelte, die “neue Perspektiven” bietet. Sie hat zu einem spürbaren Anstieg der Reallöhne geführt, im Gegensatz zu den beiden früheren Verhandlungsrunden (die unterstreichen, wie tief der Lohnstopp war). Sie beinhaltet auch eine wesentliche Änderung des Anpassungsmechanismus. Sie geben Ihr Bestes an Ihrem Arbeitsplatz und an Ihre Familie, jeden Tag. Wir sind in diese Verhandlungen gegangen, um ein zentrales Abkommen zu erzielen, das dies anerkennt und unterstützt – und wir haben Ergebnisse erzielt. In diesem Artikel werden einige der wichtigsten Entwicklungen und Forschungsergebnisse zu Aspekten der Bezahlung im öffentlichen Sektor und der Tarifverhandlungen in der EU im dritten Quartal 2015 präsentiert. Sein Hauptaugenmerk liegt auf einem wachsenden Trend zur Wiederherstellung des Lohnniveaus in Vereinbarungen des öffentlichen Sektors. Er befasst sich auch mit der Erweiterung des Anwendungsbereichs solcher Abkommen und erörtert Beweise dafür, dass einige Regierungen mehr Flexibilität bei der Lohnfestsetzung einführen wollen.

In einigen Tarifverträgen sind pauschale Zahlungen an Arbeitnehmer anstelle von rückwirkenden Gehaltserhöhungen oder als Ausgleichszuschläge vorgesehen. Sofern vom Finanzvorstand nichts anderes bestimmt ist, sind solche Pauschalzahlungen auch an Arbeitnehmer zu zahlen, die als Betriebs- oder vertrauliche Ausschlüsse vom Tarifvertrag ausgeschlossen sind, obwohl sie in eine Berufsgruppe oder -ebene eingeteilt sind, die unter den Tarifvertrag fällt. In Griechenland wächst der Schritt, die Tarifverhandlungen in allen Bereichen wiederherzustellen. Anfang des Jahres wurde ein Gesetzentwurf zur öffentlichen Konsultation vorgelegt, in dem die Rückkehr zu Tarifverträgen für Beamte skizziert wird. Sie umfasst Gerichts- und Regierungsbeamte, öffentliche Einrichtungen und lokale Behörden wie Gemeinden und Präfekturen. Der Gesetzentwurf sieht vor, dass Arbeitsverträge von den Gewerkschaften und der Regierung ausgehandelt werden sollten (vertreten durch den Innen- und Verwaltungsminister und den Finanzminister); Verträge würden die Entlohnung (allgemeine Verträge), aber auch die Beschäftigung (Sonderverträge) abdecken. Am 24. April zog das Ministerium für Verwaltungsreform jedoch nach Einwänden der griechischen Beamtengewerkschaft ADEDY die Vorschläge zurück, 40.000 unbefristete Verträge auf unbefristete Verträge umzustellen. Obwohl die Gewerkschaft die Umstellung generell unterstützte, wollte sie, dass sie fakultativ ist.

Für einige Arbeitnehmer hätte die Änderung ihnen schlechtere Beschäftigungsbedingungen beschert. Einige andere Klauseln zur Wiederherstellung der Tarifverhandlungen im öffentlichen Sektor wurden ebenfalls zurückgezogen. Das Ministerium verpflichtete sich, beide Bestimmungen in einem anderen Gesetzentwurf wiederherzustellen, nach einigen Änderungen. In ähnlicher Weise wurde das Ministerium für soziale Sicherheit und Arbeit ermächtigt, Verhandlungen mit den Gewerkschaften über die Ausarbeitung eines sektoralen Tarifvertrags im litauischen Sozialdienstleistungssektor zu führen. Die litauische Regierung hat sich bereit erklärt, ab 2016 Erhöhungen für Sozialarbeiter und andere Sozialarbeiter zu zahlen. Die Regierung hat auch Vorschläge unterstützt, die niedrigsten Gehälter ab dem 1. März 2016 um durchschnittlich 5 % zu erhöhen. Bestimmte Gruppen und Ebenen haben Gehaltstabellen oder -bereiche, in denen es Barrieren gibt, über die das Gehalt eines Arbeitnehmers erst nach der Bescheinigung, dass der Arbeitnehmer die erforderlichen Qualifikationen erworben hat, hinausgehen darf. Bitte beachten Sie den AV-Kollektivvertrag für die Lohnsätze.

Die Gruppen AV, NR, RE, SH, SP, CNRC (LS, IR, RO-RCO, TR), CRA (AFS), OSFI, CNSC (NUREG), NEB und NFB haben neue Tarifverträge ausgehandelt und ratifiziert. Einige Gruppen setzen ihre wichtige Arbeit am Verhandlungstisch fort.

Categories: Uncategorized